• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Ab Juni spielberechtigt News

Hadergjonaj entscheidet sich definitiv für den Kosovo

Der Schweizer Nati geht ein potentieller Nationalspieler definitiv durch die Lappen: Florent Hadergjonaj läuft künftig für den Kosovo auf.

Der 24-jährige Premier League-Legionär wird ab Juni für die Südosteuropäer spielberechtigt sein. Dies ist aus dem Kosovo zu vernehmen. Hadergjonaj befasst sich schon seit einiger Zeit mit einem Nationenwechsel, nun soll er im Hinblick auf die Länderspiele im Sommer auch die entsprechende Spielberechtigung erhalten.

Der Rechtsverteidiger bestritt 2017 zwar schon ein Länderspiel für die Schweizer A-Nati, da es sich dabei aber um kein offizielles Pflichtspiel handelte, ist der Wechsel zum Kosovo noch möglich.

Die Gründe für Hadergjonajs Entscheidung dürften zweierlei sein: Der Kosovo hat im letzten Jahr bewiesen, dass er konkurrenzfähig ist und hat nach dem Sieg seiner Nations League-Gruppe reelle Chancen auf die EM-Quali 2020. Immer mehr Profis aus Topligen mit Wurzeln aus dem Kosovo entscheiden sich für das junge FIFA-Mitglied aufzulaufen.

Ausserdem ist die Konkurrenz auf Hadergjonajs Position (Rechtsverteidigung) in der Schweiz riesig. Vor allem Kevin Mbabu hat sich als designierter Nachfolger des langjährigen Nati-Captains Stephan Lichtsteiner in Stellung gebracht. Hadergjonaj, der bei YB ausgebildet wurde, könnte zwar auch auf anderen Positionen spielen (defensives Mittelfed, rechter Flügel), doch auch da ist die Konkurrenz in der Nati riesig. Zudem hat der Huddersfield-Profi in der Vergangenheit nicht unbedingt positive Signale von Nati-Coach Vladimir Petkovic erhalten. Dieser baute bislang kaum auf ihn.

https://twitter.com/kosovanfooty/status/1095271710025228293

  psc       12 Februar, 2019 13:19
CLOSE