4-4-2
Vertrag bis 2023 News

Offiziell: Eintracht zieht Kaufoption bei Luka Jovic

Eintracht Frankfurt hat wie schon lange angekündigt die Kaufoption bei Torjäger Luka Jovic gezogen und diesen mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet.

Der 21-Jährige war bislang von Benfica an den Bundesliga-Klub ausgeliehen und wechselt nun für die festgeschriebene Ablöse von rund 7 Mio. Euro fix nach Frankfurt. Gleichzeitig wird ein langfristiger Vertrag aktiv. Eintrachts Sportvorstand Fredi Bobic ist erfreut: “Die Entwicklung von Luka Jovic bei uns ist sehr erfreulich. Für uns war es gar keine Frage, dass wir ihn fest an den Klub binden wollten. Er ist ein Spieler mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten. Es ist für uns wichtig, dass wir ihn an die Eintracht gebunden haben.”

Trotz des neuen Vertrags: Ob Jovic auch in der kommenden Saison für die Eintracht stürmt, ist noch offen. Vor allem Barça und Real Madrid sollen sehr an einem Engagement interessiert sein. Sie müssten wohl Ablösen im Bereich von 70 Mio. Euro oder mehr hinlegen. Sollte sich Frankfurt für die Champions League qualifizieren, stehen die Chancen für einen Verbleib des Stürmers gut.

  psc       17 April, 2019 16:27
CLOSE