• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Interessent aus Spanien News

Gerücht um vorzeitigen Roca-Abgang

Die Arbeitsbeziehung zwischen dem FC Bayern und Marc Roca war in den ersten Monaten von wenig Erfolg geprägt. Noch im Januar könnten sich die Wege vorübergehend wieder trennen.

Marc Roca und der FC Bayern – profitabel war die Zusammenarbeit bisher noch nicht. Nicht mal 300 Einsatzminuten sind für den Sommerneuzugang protokolliert. Dem 24-Jährigen merkt man es auch auf dem Platz an, dass er noch etwas Zeit braucht, um sich in der Bundesliga zurechtzufinden.

Die in München wenig bis gar nicht vorhandene Spielpraxis könnte sich Roca bis zum Ende der laufenden Saison bei einem anderen Klub holen. Laut dem Radiosender “Onda Cero” signalisiert der FC Valencia Interesse an einem Leihgeschäft.

Die Fledermäuse sondieren den Wintertransfermarkt bekanntermassen nach neuem Personal für die Spielmitte. Am Montag war bereits bekanntgeworden, dass Valencia Bemühungen unternehme, Schalkes Omar Mascarell unter Vertrag zu nehmen. Konkret wurde es bisher allerdings nicht.

Stand jetzt ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass Roca im Saisonrest dauerhaft zum Einsatz kommen wird. Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Corentin Tolisso, Javi Martinez und Youngster Jamal Musiala stehen in der Mittelfeld-Hackordnung vor Roca.

Update: Das Gerücht um einen verfrühten Abschied aus München darf offenbar ins Reich der Fabeln verortet werden. Laut “Spox” und “Goal” will sich Roca beim FC Bayern durchsetzen. Gespräche mit anderen Klubs wurden nicht geführt und sind auch nicht geplant.

  aoe       12 Januar, 2021 16:26
CLOSE