4-4-2
Nichts ist ausgeschlossen News

Ivan Rakitic flirtet mit Rückkehr zu Schalke: «Man weiss nie»

Bereits in der Vergangenheit hat der schweizerisch-kroatische Mittelfeldspieler Ivan Rakitic in Interviews erzählt, dass er sich durchaus vorstellen kann, wieder für einen seiner Ex-Klubs FC Basel oder Schalke 04 zu spielen. Daran hat sich für den 34-Jährigen offenbar nichts geändert.

In einem Interview mit «Sky» wird er auf eine allfällige Rückkehr nach Gelsenkirchen angesprochen. «Am Ende weiss man nie, vielleicht kommt morgen Gerald Asamoah», witzelt Rakitic. Aktuell ist der Ex-Nationalspieler noch bis 2024 an den FC Sevilla gebunden. In Spanien fühlt sich Rakitic auch sehr wohl. Mittlerweile spielt er seit beinahe zwölf Jahren da, seine Ehefrau ist Andalusierin. «Im Moment ist es schwer, es geht langsam dem Ende zu. Ich bin überzeugt, das ich noch ein paar Jahre vor mir habe. Ich habe zwei Töchter, wir haben hier unser Leben, es wird schwer hier aus Spanien wegzugehen», sagt der Spielmacher denn auch.

Dennoch kann er sich grundsätzlich alles vorstellen: «Ich denke noch nicht gross darüber nach. Ich will so lange weiterspielen, wie mein Kopf und mein Körper das zulassen. Die Bundesliga wäre nicht ausgeschlossen. Ich bin immer offen für alles. Wie meine Rückkehr nach Sevilla gezeigt hat, bin ich immer sehr dabei, wenn es um meine Ex-Vereine geht. Da fühle ich mehr als bei anderen Klubs.» Sein Herz sei «nicht nur ein bisschen königsblau, sondern richtig viel», ergänzt Rakitic.

Zum FC Basel äussert er sich im Interview nicht explizit. Aber auch die Verbundenheit zu den Bebbi ist nach wie vor gross, wie er in der Vergangenheit betonte.

  psc       14 Oktober, 2022 09:16
CLOSE