4-4-2
Super League News

YB zerlegt Thun, Basel enttäuscht

Drei Partien lieferten heute den Abschluss des 28. Spieltags der Super League. Der BSC Young Boys zerlegte den FC Thun im Derby.

FC Basel – FC Lugano 1:1 (0:0)

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison teilen sich der FC Basel und der FC Lugano die Punkte. Armando Sadiku brachte die Gäste in der 67. Minute in Führung, Marek Suchy (75.) glich wenige Minuten später aus. Bebbi-Mann Taulant Xhaka geriet nach Schlusspfiff noch mit Alexander Gerndt aneinander – die Wogen waren aber schnell wieder geglättet.

FC Sion – FC Luzern 2:2 (1:1)

Über die gesamte Dauer blieb das Match zwischen dem FC Sion und dem FC Luzern spannend. Durch Ermir Lenjani ging die Heimelf bereits nach wenigen Sekunden in Führung. Der FCL schüttelte sich kurz ab und glich wenige Minuten später durch Ruben Vargas (9.) aus. Blessing Chibuike Eleke (62.) und Roberts Uldriķis (64.) erzielten in erneut kurzen Abständen Tore für ihre Farben.

BSC Young Boys – FC Thun 5:1 (0:0)

So und nicht anders hat sich der BSC Young Boys das Kantonsderby gegen den FC Thun vorgestellt. Die Gastmannschaft kam über die komplette Dauer nicht ins Spiel, YB zauberte hingegen meisterhaft auf. Djibril Sow (5.), Guillaume Hoarau (11.), Sandro Lauper (22.) und Nicolas Ngamaleu (39.) stellten schon vor der Pause die Weichen klar auf Sieg. Hoarau schnürte nach einer Stunde einen Doppelpack, für Thun traf Dennis Salanovic.

  aoe       7 April, 2019 18:09
CLOSE