• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Klubs verschwinden News

Constantin rechnet mit Konkursen in der Super League

Sion-Präsident Christian Constantin rechnet fest damit, dass nicht alle Schweizer Profiklubs die Coronakrise überstehen.

Der Walliser Klubboss geht davon aus, dass bereits in der kommenden Saison nicht mehr alle 10 Super League-Klubs an der Liga partizipieren können. “Mit dem Entscheid, die Meisterschaft zu beenden, fahren wir ihn voll an die Wand! Es wird enorme Verluste geben. Die Klubs stehen vor einer gigantischen Sanierung. Die wird nicht allen gelingen. Es wird nächste Saison deshalb weniger Klubs geben”, blickt Constantin im “Blick”-Interview voraus.

Der FC Sion befindet sich in einer sehr ungemütlichen Lage. Aus den letzten 19 Spielen resultierte nur ein Sieg. Auch unter dem neuen Trainer Paolo Tramezzani läuft es nicht, ein Punkt aus drei Spielen ist eine schwache Bilanz. Dennoch stellt CC seinem wohl wichtigsten Angestellten eine Jobgarantie aus. “Er beendet die Saison”, hält er fest.

Inzwischen hat Constantin auch seine U21 wieder für Trainings aufgeboten, obwohl deren Saison längst beendet ist. Grund dafür ist die hohe Belastung, die durch den Cup bei den Wallilsern besonders hoch ist: “Ich bereite nun eine zweite Mannschaft vor, denn mit dem bestehenden Kader kann ich nicht Meisterschaft und Cup spielen.”

  psc       2 Juli, 2020 09:38
CLOSE