4-4-2
Pleite für Inter News

Arsenal schafft das Comeback – Frankfurt auch weiter

Der FC Arsenal hat die Europa League-Viertelfinals nach dem 1:3 im Hinspiel gegen Stade Rennes doch noch erreicht und gewinnt zu Hause 2:0. Eintracht Frankfurt siegt im San Siro gegen Inter vor mehr als 13’500 mitgereisten Fans.

Die Hessen legen den Grundstein für den Erfolg nach der Nullnummer im Hinspiel bereits in der 6. Minute: Torjäger Luka Jovic schlägt einmal mehr zu. Weitere Tore fallen nicht, auch weil Inter offensiv im eigenen Stadion erschreckend schwach bleibt.

Ganz anders als Arsenal, das gegen Rennes bereits in der Startviertelstunde zwei Treffer markiert. Pierre-Emerick Aubameyang legt in Minute 72 mit seinem zweiten persönlichen Treffer nach. Danach zeigt er den “Black Panther”-Jubel. Granit Xhaka spielte bei den Gunners durch.

Ebenfalls im Viertelfinal steht Napoli, das zwar bei Red Bull Salzburg 1:3 verliert, aber mit einem komfortablen Drei-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel in die Partie ging.

Auf die Spitze treibt es Valencia, das nach einem 0:1-Rückstand in der 85. Minute, der das Aus bedeutete hätte, gegen Krasnodar in der 93. Minute noch den Ausgleich markiert und so doch weiter kommt.

  psc       14 März, 2019 22:53
CLOSE