• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Klare Ansage News

Gregor Kobel strebt das “Level von Neuer” an

Gregor Kobel hat in diesem Sommer mit dem Wechsel zu Borussia Dortmund einen wichtigen Karriereschritt getätigt. Der Schweizer Goalie hat grosse Ziele.

Im Interview mit der “Sport Bild” macht er keinen Hehl daraus, dass er das allerhöchste Niveau anstrebt. Zunächst einmal will er bei seinem neuen Verein zur klaren Nummer 1 avancieren: “Ich trage die Nummer eins auf dem Trikot und habe auch genau diesen Anspruch – aber den muss ich tagtäglich im Training und dann auch in den Spielen unter Beweis stellen. Am Ende geht es immer um Leistung, eine Garantie auf Spielzeit hat keiner”, sagt der 23-Jährige, für den Dortmund 15 Mio. Euro Ablöse zahlte, im Gespräch mit “Sport Bild”.

Kobel hat in der Bundesliga auch schon ein grosses Vorbild gefunden: “Ich möchte mich noch nicht mit Manuel Neuer vergleichen. Da bin ich noch weit weg, vor allem, was die Erfolge angeht. Natürlich ist es mein Ziel, das Level von Neuer in Zukunft zu erreichen.” Der Kapitän des FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft sei für ihn “eine Inspiration und ein Ansporn.”

Kobel hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich an die Bundesliga-Spitze angenähert. Vor allem die Stationen Augsburg und zuletzt VfB Stuttgart, wo er nach seiner Zeit bei Hoffenheim, weilte, waren diesbezüglich sehr wichtig. Mit seinen starken Leistungen in der vergangenen Spielzeit hat er auch die BVB-Verantwortlichen überzeugt. Dort ist er neben Marwin Hitz und Roman Bürki aktuell einer von drei Schweizer Goalies. Und er startet als Nummer 1 in die neue Saison. Diesen Status muss er aber erst einmal behaupten.

  psc       4 August, 2021 12:08
CLOSE