4-4-2
Zwei verschossene Penaltys News

Bayern scheidet trotz 2:1-Sieg aus

Der FC Bayern München schied am Dienstagabend aus der Champions League aus. Am Ende gab es ein packendes Spiel zu sehen, in dem der deutsche Rekordmeister stets die Oberhand hatte. Das Spiel endete 2:1 für den FCB.

Nach ausgeglichener Anfangsphase übernahm der FC Bayern das Ruder. Die Münchener Angriffswellen rollten Zug um Zug aus das Gehäuse der Gäste. Den Führungstreffer erzielte Xabi Alonso in der 31. Spielminute. Gimenez fälschte den Freistoss des Spaniers noch unhaltbar für Oblak ab. Anschliessend bot sich den Münchenern eine weiter gute Gelegenheit, die Führung gar noch auszubauen. Müller scheiterte aber mit einem Penalty an Goalie Oblak.

Die Bayern beherrschten Atlético im ersten Durchgang fast nach Belieben. Doch in der zweiten Hälfte nahm das Spiel schier dramatische Züge an.

In den ersten Minuten nach dem Pausentee waren es abermals die Bayern, die überlegen waren. Doch in der 54. Minute konnten die Rojiblancos den Ausgleichstreffer erzielen. Torres steckte im Halbfeld auf Griezmann durch, der vor Neuer eiskalt blieb. Der FCB hatte nun seine schwächste Phase, wobei Atlético nicht wirklich Kapital daraus schlagen konnte. In der 74. Minute gingen die Bayern zum wiederholten Male in Führung: Alaba setzte sich auf links durch und bediente Lewandowski, der per Kopf zum 2:1 einnetzte. In der Folge hatte der deutsche Branchenprimus Glück, um kurz vor Ende fast noch in Rückstand zu geraten. Doch Neuer hielt sein Team durch einen gehaltenen Penalty im Spiel. In den dramatischen Schlussminuten konnte der FC Bayern jedoch den Lucky-Punch nicht mehr setzen, so dass im Halbfinale die Reise schliesslich zu Ende ging.

  aoe       3 Mai, 2016 22:56
CLOSE