• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach WM-Aus News

Wales-Coach Coleman denkt an Rücktritt

Wales wird nach der überraschenden 0:1-Niederlage im abschliessenden Quali-Spiel gegen Irland nicht an der WM im kommenden Jahr teilnehmen. Trainer Chris Coleman könnte Konsequenzen ziehen.

Der 47-jährige Waliser führt die Geschicke seiner Nationalmannschaft schon während knapp sechs Jahren. Der grösste Erfolg war zweifellos die EM-Teilnahme im vergangenen Jahr und der dortige Vorstoss bis ins Halbfinale. In der laufenden WM-Quali gab es mit dem Ausscheiden im letzten Spiel nun einen grossen Dämpfer.

“Es gibt beide Chancen – dass ich bleibe und dass ich gehe”, sagte Coleman nach dem bitteren Aus. Sein Vertrag läuft bis im Juni des kommenden Jahres. Vertragsgespräche lehnte er zuletzt ab: “Ich wollte mich auf die Ergebnisse konzentrieren”, führte er an. Wie es nun weitergeht, weiss er noch nicht: “Ich kehre zu meiner Familie zurück und nehme mir etwas Zeit. Wenn sich der Staub gelegt hat, werden wir weitersehen. Es wird natürlich Redebedarf geben, es gibt ein Freundschaftsspiel nächsten Monat.”

Von Verbands- und vor allem auch von Spielerseite her strebt man eine weitere Zusammenarbeit mit Coleman an. Einige Profis sollen noch am Montagabend das Gespräch mit dem Trainer gesucht und diesen gebeten haben, weiterzumachen.

  psc       10 Oktober, 2017 16:40
CLOSE