• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Reaktion erfolgt News

Der Schweizer Verband trifft sich mit Xherdan Shaqiri

Nachdem Xherdan Shaqiri den letzten Nati-Zusammenzug “geschwänzt” hat, wird sich der Schweizer Verband nun mit dem Liverpool-Legionär treffen.

Dies bestätigt der neue Nati-Direktor Pierluigi Tami gegenüber der “SDA”: “Wir werden uns mit ihm zusammensetzen, um ihn zu unterstützen und zu verstehen, was ihn bedrückt.” Tami führt nicht aus, wer beim Gespräch mit Xherdan Shaqiri konkret dabei sein wird. Er wird sicherlich vor Ort sein und möglicherweise auch Nati-Coach Vladimir Petkovic.

“Wie jede Person hat auch er das Recht, sich unwohl zu fühlen und eine schwierige Zeit durchzumachen”, betont Tami, der ausserdem festhält, dass Shaqiri “fast immer bei der Nati dabei war.”

Petkovic sagte auf einer Pressekonferenz in der vergangenen Woche, dass seine Beziehung zum 27-Jährigen okay sei, aber durchaus besser sein könnte. Eine veritable Krise bestehe aber nicht, hält Tami fest: “Wir haben ein Problem zu lösen. So etwas kommt in jedem Team vor. Wir dürfen nur nicht denken, es löse sich von selbst.”

Ein Gespräch wird es auch mit dem noch immer amtierenden Captain Stephan Lichtsteiner geben, der zuletzt von Petkovic nicht mehr aufgeboten wurde.

  psc       10 September, 2019 13:40
CLOSE