• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
1:2-Niederlage News

Frauen-Nati verpasst Überraschung gegen Schweden knapp

Die Schweizer Frauen-Nati verliert das zweite Gruppenspiel an der Women’s Euro gegen Schweden mit 1:2.

Die Vorzeichen vor dem Spiel sind denkbar schlecht: Die Schweizerinnern waren ohnehin schon krasse Aussenseiterinnen, Magen-Darm-Probleme bei gleich neun Spielerinnen in den letzten Tagen machen die Ausgangslage noch schwieriger. Letztlich ist es eine beherzte Leistung, die das Team von Nils Nielsen zeigt. Für einen Punkt reicht es allerdings nicht.

Die Schweizerinnen bleiben defensiv lange Zeit stabil. Und als die Schwedinnen durch Fridolina Rolfö in der 53. Minute den vermeintlich erlösenden Führungstreffer für die Favoritinnen erzielen, gleicht Ramona Bachmann nur zwei Minuten später aus. Jene Bachmann muss später allerdings angeschlagen ausgewechselt werden. Auch Goalie Gaëlle Thalmann verletzt sich bei einer Abwehraktion, muss aber mangels weiterer Wechselmöglichkeiten auf die Zähne beissen.

Der entscheidende Treffer fällt in der 79. Minute durch einen sehenswerten Distanzschuss von Hanna Bennison.

Trotz dieser Niederlage können die Schweizerinnen auch Positives aus diesem Spiel mitnehmen. Vor allem die Moral und der Kampfgeist stimmen jederzeit. Einzig in der Schluss-Viertelstunde fällt die Leistung ab. Die Energie reicht schlicht nicht mehr. Im abschliessenden Spiel gegen die Niederlande könnte ein Sieg unter Umständen doch noch für ein Weiterkommen reichen.

  psc       13 Juli, 2022 20:04
CLOSE