• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Der Lüge bezichtigt News

Cristiano Ronaldo attackiert den Boss des Ballon d’Or

Cristiano Ronaldo sorgt am Montagabend kurz vor der Vergabe des Ballon d’Or mit einem geharnischten Kommentar für Aufsehen. Der Portugiese geht auf den Chefredakteur von “France Football” los.

Die Zeitschrift vergibt jährlich den Ballon d’Or. Der französische Journalist Pascal Ferre verfügt als Chefredakteur der Zeitschrift über einiges an Macht. Am Wochenende machte er mit einer Aussage Schlagzeilen. “Ronaldo hat nur ein Ziel. Und das ist mit mehr Ballon d’Ors zurückzutreten als Messi. Ich weiss dies, da er es mir selbst gesagt hat”, behauptete der Journalist.

Dieses Zitat ist Ronaldo nicht verborgen geblieben – und es ist falsch! In einem Post auf Instagram bezichtigt Ronaldo den Journalisten der Lüge. Es habe nie ein solches Gespräch stattgefunden, schreibt Ronaldo. Ferre wolle mit seinen Kommentaren nur sich selbst und seine Zeitschrift promoten, meint CR7 weiter: “Es ist inakzeptabel, dass der Mann, der für die Verleihung eines so prestigeträchtigen Preises verantwortlich ist, auf diese Weise lügt und jemanden, der den französischen Fussball und den Ballon d’Or immer respektiert hat, absolut nicht respektiert.”

In der diesjährigen Ballon d’Or-Vergabe schafft es Ronaldo zwar in die Top 10, gewinnt allerdings nicht. Bisher hat er die Trophäe fünfmal gewonnen. Messi sogar schon sechsmal.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano)

  psc       29 November, 2021 19:34
CLOSE