• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Tweets News

Raheem Sterling & Marcus Rashford äussern sich nach Rassismus-Eklat

Das EM-Qualispiel zwischen Bulgarien und England (0:6) wurde von einem Rassismus-Eklat überschattet. Jetzt äussern sich mit Marcus Rashford und Raheem Sterling zwei der Direktbeteiligungen.

Bulgarische “Fans” sorgten mit rassistischen Anfeindungen und Nazi-Grüssen am Montagabend für viel Ärger und sogar Spielunterbrechungen. Die dunkelhäutigen Spieler der Three Lions wurden mehrfach verunglimpft. Mit Marcus Rashford und Raheem Sterling äussern sich zwei von ihnen via Tweets.

Der ManUtd-Stürmer stellt das Einschreiten von Bulgariens Captain Iwelin Popow heraus, der sich in der Halbzeitpause gegen die Rassisten auflehnte. “Diese Courage und solches Verhalten sollten nicht unbemerkt bleiben”, schrieb Rashford.

Sterling hatte Mitleid mit Bulgarien, da es “in ihrem Stadion von solchen Idioten” repräsentiert wurde.

Bulgarien drohen nach den Vorfällen in Sofia Geisterspiele. Der englische Verband hat bereits öffentliche eine Untersuchung der Ereignisse gefordert. Bereits in den Spielen gegen Tschechien und den Kosovo kam es zu rassistischen Anfeindungen, weshalb ein Teil des Stadions gegen England bereits leer war.

  psc       15 Oktober, 2019 10:03
CLOSE