4-4-2
"Nur" 1 Jahr Stadionverbot News

Keine schwere Strafe gegen Bananenwerfer im Joggeli

Der FCZ-Fan, der beim Super League-Spiel zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich im Dezember eine Banane in Richtung des dunkelhäutigen FCB-Profis Aldo Kalulu warf, wird nicht als Rassist sanktioniert.

Der 45-Jährige outete sich im “Blick”, nachdem sein Wurf zunächst als rassistisch motiviert taxiert wurde. Er beteuerte, dass dies nicht der Fall gewesen sei und der Spieler vielmehr zufällig gerade da stand, wo seine Banane aufprallte. Sein Geständnis wurde ihm offenbar abgenommen. Dies hat die Liga-Disziplinargericht nach Prüfung der Fakten laut “Blick” so entschieden. Es flogen auch andere Gegenstände wie Feuerzeuge oder Schnapsfläschchen. Der FCZ entscheidet nun über das Strafmass. Nach Angaben des Bananenwerfers in der Zeitung erhält er ein statt zwei Jahre Stadionverbot. Bei einem rassistischen Vorfall wäre letztes zwingend gewesen.

Die Strafe könnte sogar noch einmal reduziert werden.

  psc       22 Januar, 2019 16:13
CLOSE