4-4-2
Mieses Spiel? News

Karim Benzema hätte gegen Tunesien wieder spielen können

Karim Benzema hat am Montag seinen Rücktritt aus der Équipe Tricolore bekanntgegeben. Dies könnte auch in direkten Zusammenhang mit Vorkommnissen rund um die WM in Katar zusammenhängen.

Der 35-Jährige erlitt kurz vor WM-Start einen Verletzungsrückschlag und wurde wegen muskulären Problemen von Frankreichs Ärzten und Trainern nach Hause geschickt. Laut einem Bericht der «AS» geschah dies allerdings verfrüht. Benzema hätte bereits im dritten Gruppenspiel gegen Tunesien wieder auflaufen können, behauptet die spanische Zeitung. Dies hätten ihm die Ärzte von Real Madrid signalisiert. Seine Blessur sei nur von kleiner Natur gewesen.

Tatsächlich strich Frankreich Benzema nicht von der Kontingentsliste. Trainer Didier Deschamps holte den Torjäger im Turnierverlauf allerdings nicht zurück und setzte in der Sturmspitze stattdessen bis Turnierende auf Olivier Giroud. Benzemas nun erfolgter Rücktritt könnte damit zusammenhängen.

  psc       19 Dezember, 2022 17:46
CLOSE