• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Seoane klettert auf Platz 2, Last-Minute-Sieg für Fischer

An diesem Samstagnachmittag waren wieder zahlreiche Schweizer Legionäre auf den Plätzen Europas unterwegs. Hier gibt es wie gewohnt die Übersicht zu den Leistungen der Weltenbummler.

Union Berlin – Arminia Bielefeld 1:0 (0:0)

Für den Schweizer Trainer Urs Fischer war es der zweite Sieg in dieser Saison. Mit dem Last-Minute-Erfolg durch den entscheidenden Treffer von Kevin Behrens kletterte Union auf den 8. Tabellenplatz. Weniger erfolgreich war dagegen der Nachmittag für Bielefelds Cedric Brunner, der offensiv immerhin einen sehr guten Ball spielte, die nachfolgende Aktion allerdings nichts einbrachte. Zehn Minuten vor Schluss wurde Brunner vom Feld genommen.

1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg 3:1 (1:1)

Gebrauchter Tag für die Eidgenossen aufseiten des VfL. Es war auch nicht der beste Auftritt von Kevin Mbabu, der auf seiner rechten Seite wenige Aktionen verbuchte und defensiv nicht zu überzeugen wusste. Landsmann Renato Steffen wartete vergeblich auf seine Einwechslung.

Bayer Leverkusen – Mainz 05 1:0 (0:0)

Unter der Regie von Gerardo Seoane scheint sich die Werkself zum Bayern-Jäger Nummer 1 zu entwickeln. Unter seinem neuen Trainer holte Leverkusen den vierten Sieg im sechsten Bundesliga-Spiel und kletterte durch den Dreier gegen Mainz vorübergehend auf den 2. Tabellenplatz. Bei den Nullfünfnern spielte Silvan Widmer als rechtes Glied einer Dreierkette und wusste durchaus zu überzeugen – alle seine Zweikämpfe gewann der Legionär.

Djibril Sow (Eintracht Frankfurt): Der ehemalige YB-Star agierte im Heimspiel gegen Köln (1:1) auf der Doppelsechs – sein sechster Startelfeinsatz in dieser Saison. Defensiv war Djibril Sow nicht so überzeugend wie sonst, kurz vor Ende erfolgte seine Auswechslung.

  aoe       25 September, 2021 17:51
CLOSE