4-4-2
Wegen DFB-Rücktrittserklärung News

Toni Kroos kritisiert Ex-Kollege Mesut Özil

Lange Zeit herrschte unter den deutschen Nationalspieler nach dem Rücktritt von Mesut Özil vor allem Vorsicht und Schweigen, jetzt hat sich mit Toni Kroos erstmals ein Ex-Kollege dezidiert und kritisch über die “Erklärung” des Arsenal-Legionärs geäussert.

Der Real-Star ist mit dem Inhalt der Rücktrittserklärung von Özil alles andere als einverstanden. “Der Anteil, der in seiner Erklärung gut und richtig angesprochen wird, wird leider durch den wesentlich höheren Anteil an Quatsch überschattet”, so Kroos in der “Bild”. Und weiter: “Ich denke, dass er selbst weiss, dass es Rassismus innerhalb der Nationalmannschaft und des DFB nicht gibt.”

Grundsätzlich hätte Özil aus Sicht des Spielmachers als verdienter Nationalspieler einen besseren Abgang verdient. Die Art und Weise seines Rücktritts sei aber nicht in Ordnung gewesen.

Im Rahmen seiner Äusserungen führte Kroos aus, dass er persönlich als Nationalspieler in jedem Fall bis zur EM 2020 weitermachen wird: “Ich werde den Weg bis zur EM 2020 weitergehen und habe mir selbst als grosses Ziel gesetzt, dass wir dort deutlich erfolgreicher sind als zuletzt.”

  psc       16 August, 2018 09:36
CLOSE