• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach nur 4 Tagen News

Mircea Lucescu tritt nach massiven Protesten zurück

Mircea Lucescu tritt als Trainer von Dynamo Kiew nur vier Tage nach der Unterschrift zurück.

Die Verpflichtung des 74-jährigen Rumänen hatte bei den Dynamo-Fans massive Proteste ausgelöst. Grund ist dessen 12-jähriges Engagement bei Ligarivale Shakhtar Donezk. Nun zieht Lucescu die Konsequenzen. Er löst seinen Zweijahresvertrag wieder auf und wird das Amt in Kiew nicht antreten.

“Es tut mir leid, sagen zu müssen, dass ich mich dazu entschieden habe, nicht mit Dynamo Kiew zusammenzuarbeiten. Ich möchte der Familie Surkis für ihr Vertrauen und die Einladung danken, aber es ist mir unmöglich, mich auf eine feindselige Atmosphäre einzulassen, die vor allem von der Ultra-Gruppierung kommt”, wird er in der rumänischen Onlinezeitung “ProSport” zitiert.

Ende des vergangenen Jahres war die Trainerlegende zwischenzeitlich auch beim FC Sion im Gespräch. Präsident Christian Constantin wollte ihn unter Vertrag nehmen. Letztlich sagte Lucescu aus prviaten Gründen aber ab.

  psc       27 Juli, 2020 16:26
CLOSE