• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach Ausschluss News

Russland prüft Wechsel zum asiatischen Fussballverband

Russland wurde von der UEFA aufgrund des Angriffskriegs gegen die Ukraine hart sanktioniert und darf vorläufig weder mit seinen Nationalmannschaft noch mit Klubs an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Jetzt prüfen die russischen Verantwortlichen einen Austritt aus dem europäischen Verband und denken über einen Wechsel nach Asien nach.

Die Wechselgedanken sind laut “Sky Sports” eine direkte Reaktion auf die Ankündigung der UEFA vom Montag, dass Russland sich weder für die Europameisterschaften 2028 oder 2032 bewerben, noch an der Nations League oder der Frauen-Europameisterschaft im Sommer teilnehmen darf. Für die kommende Saison wurden zudem alle russischen Klubs aus den europäischen Klub-Wettbewerben (Champions League, Europa League, Conference League) ausgeschlossen.

Angeblich gibt es deshalb nun Gedanken, sich dem asiatischen Fussballverband AFC anzuschliessen. Ob diese realistisch sind, ist allerdings ungewiss. Langfristig wären sie für die russischen Vereine finanziell nicht attraktiv: Das asiatische Pendant zur Champions League ist monetär weniger attraktiv als die europäische Champions League der UEFA. Zudem ist unklar, ob der asiatische Verband überhaupt an einer Aufnahme Russlands interessiert ist und dieser zustimmen würde.

  psc       4 Mai, 2022 17:39
CLOSE