• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Neue Strategie News

Mino Raiola wird bei Aussagen zur Pogba-Zukunft kleinlaut

Berater Mino Raiola hat Ende des vergangenen Jahres für einen grossen Aufschrei gesorgt, als er behauptete, dass Paul Pogba Manchester United unbedingt verlassen müsste. Mittlerweile krebst der Staragent zurück.

In einem Interview mit der “BBC” krebst der 53-jährige Italiener zurück. Pogba steht bei de Red Devils noch bis 2022 unter Vertrag. Dass er den Verein im Sommer unbedingt verlassen will, behauptet er nun nicht mehr. Und dies aus gutem Grund, wie Raiola ausführt: “Wann immer ich meine Meinung äussere, dreht jeder in England durch. Manchmal bin ich der schlechteste Agent, manchmal der beste. Und die Klubs werden von der Öffentlichkeit und Journalisten so sehr unter Druck gesetzt, dass ich gelernt habe, nicht mehr viel darüber zu sprechen.”

Insgesamt würden seine Aussagen aber mitunter auch überschätzt: “Ich wollte keine Probleme verursachen. Ich denke aber nicht, dass ich irgendjemanden destabilisiert habe. ManUtd hatte einen fantastischen Lauf und waren zwischenzeitlich sogar Erster. Denken sie grosse Akteure wie Paul Pogba oder Solskjaer, der alles gewonnen hat, würden von dem was Mino Raiola sagt, destabilisiert? Ich bitte Sie… Trotzdem: Ich spreche nicht mehr darüber. Das Leben wird ein wenig langweiliger, aber so ist es nun mal.”

Öffentliche Kritik an seiner Arbeit prallt an Raiola nach eigener Aussage ab. Es spreche schliesslich Bände, dass alle seine Topspieler, zu denen auch Zlatan Ibrahimovic, Romelu Lukaku oder Matthijs de Ligt über Jahre hinweg bei ihm bleiben: “Meine Spieler bezeichnen mich nicht als Parasit und für sie arbeite ich. Mich kümmert nur, was meine Spieler über mich sagen.”

  psc       24 Februar, 2021 15:36
CLOSE