• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Wegen drohendem Europacup-Aus News

YB droht der Ausverkauf: Das sind die Streichkandidaten

Nach der 0:1-Heimniederlage gegen den RSC Anderlecht in den Playoffs der Conference League drohen die Young Boys das europäische Geschäft in dieser Saison zu verpassen. Sollte es tatsächlich soweit kommen, dürfte kadertechnisch noch einiges gehen.

Die Berner haben ihre Mannschaft nämlich mit dem Ziel zusammengestellt, sowohl für die Super League wie auch für die Conference League gerüstet zu sein und die Doppel- bzw. Dreifachbelastung wegstecken zu können. Sollte die Gruppenphase im europäischen Wettbewerb verpasst werden, ist der Kader deutlich zu gross. Einige Spieler dürften dann noch verkauft oder zumindest verliehen werden. Kandidaten gibt es einige.

Natürlich wird YB vor allem die Ergänzungsspieler ins Visier nehmen, wenn es um allfällige Abgänge geht. Diesbezüglich sind Spieler wie die bislang kaum eingesetzten Stürmer Felix Mambimbi und Joel Monteiro oder die Aussenverteidiger Quentin Maceiras bzw. Jordan Lefort zu nennen. Auch in der Innenverteidigung (z.B. der sehr talentierte Aurèle Amenda) und im zentralen Mittelfeld (beispielsweise Alexandre Jankewitz) könnten Spieler abgegeben werden. Bei diesen Kandidaten könnten unter Umständen andere Super Ligisten von relativ günstigen Leihen profitieren.

Selbst Weggänge von vermeintlichen Stammspielern wie Moumi Ngamaleu sind bei YB nicht auszuschliessen. Einige Spieler könnten bewusst Transfers anstreben, um sich woanders weiterhin international und somit in einem grösseren Schaufenster präsentieren zu können.

Die Arbeit würde dem neuen YB-Sportdirektor Steve von Bergen und dessen Vorgesetzten Christoph Spycher in jedem Fall nicht ausgehen. Noch hoffen die Berner Verantwortlichen jedoch, dass die Mannschaft das Duell mit Anderlecht noch umbiegt und doch noch in die Gruppenphase der Conference League einzieht.

  psc       19 August, 2022 16:37
CLOSE