• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
FC Lugano News

Abascal auf der Kippe

Erst ein halbes Jahr steht Guillermo Abascal beim FC Lugano an der Seitenlinie. Die Wege könnten sich in Kürze schon wieder trennen.

Obwohl der FC Lugano nach 0:2-Rückstand im Heimspiel gegen den FC Basel noch ein 2:2 erkämpfte, ist die Stimmung am Luganersee keinesfalls auf gutem Niveau. Vereinspräsident Angelo Renzetti fand deutliche Worte.

Beim Spiel gegen Basel habe ihm “das Aufbauspiel seiner Mannschaft” nicht gefallen. Zudem richtete er gegenüber dem “Blick” deutliche Worte in Richtung Trainer Guillermo Abascal, dem er zuvor noch den Handschlag verweigert hatte.

Folgt die nächste Trainerentlassung?

Renzetti raunzte: “Wir werden sehen, wie es mit dem Trainer weitergeht.” Abascal hält seit Mitte April dieses Jahres das Zepter in Lugano in der Hand. Der 29 Jahre alte Spanier entging schon in der vorigen Saison knapp dem Abstieg.

Durch das Remis gegen Basel kletterten die Luganesi vorerst auf den sechsten Tabellenplatz. Seit einem Monat wartet das Ensemble um Abascal auf einen Sieg. Welche Taten Renzetti seinen Worten folgen lässt, wird sich in naher Zukunft zeigen.

      

  aoe       1 Oktober, 2018 11:59
CLOSE