4-4-2
Ex-GC-Trainer News

Tami als neuer Lugano-Coach im Gespräch

Etwas überraschend erfolgte in dieser Woche die Trennung von Paolo Tramezzani und dem FC Lugano. Ein Nachfolger ist bisher noch nicht bekannt. In den Vordergrund rückt allem Anschein nach Ex-GC-Coach Pierluigi Tami.

Auch in der Schweiz entfacht sich ein wahres Trainer-Beben: Nach dem freiwilligen Abgang von Paolo Tramezzani vom FC Lugano brodelt die Gerüchteküche. Neu im Gespräch beim FCL: Ex-GC-Coach Pierluigi Tami. Angelo Renzetti, Präsident der Tessiner, erklärte gegenüber «ticinonews», dass er sich am Sonntag mit Tami treffen werde, um ein Engagement auszuloten: «Wir brauchen jetzt einen Mann, der es liebt, nach Lugano zu wechseln.»

Auch Fabio Grosso wurde mit den Super-League-Dritten der Vorsaison in Verbindung gebracht. Der Weltmeister von 2006 ist bei den Luganesi aus dem Rennen. «Ja, er wird nicht kommen. Ich werde mich nicht mehr mit ihm treffen», so Renzetti weiter. Tramezzani hingegen, wird wohl am Montag entscheiden, ob er einen Posten beim FC Sion antritt.

Tami, der nun offenbar Kronfavorit auf den vakanten Cheftrainer-Sitz in Lugano ist, befindet sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Verein. Er wurde im März dieses Jahres als GC-Trainer beurlaubt. Dessen Nachfolge trat Carlos Bernegger an.

  aoe       10 Juni, 2017 12:37
CLOSE