4-4-2
Nicht mehr im Sturmzentrum News

Fehlende Tore: Sadio Mané läuft künftig auf anderer Position auf

Sadio Mané war im Sommer einer der absoluten Top-Neuzugänge beim FC Bayern. Der Senegalese sollte auch den Abgang von Robert Lewandowski kompensieren. Im Sturmzentrum, wie der Pole, wird der 30-Jährige in München aber wohl vorderhand nicht mehr auflaufen.

Bei der 0:1-Niederlage beim FC Augsburg setzte Bayern-Coach Nagelsmann den Torjäger noch einmal im Sturmzentrum auf – es folgte für Mané jedoch das fünfte Spiel in Serie ohne Torerfolg. Die zuletzt enttäuschenden Auftritte haben nun Konsequenzen. Wie der «kicker» berichtet, soll der Neuzugang fortan auf der linken Angriffsseite wirbeln – so wie er es beim FC Liverpool jahrelang getan hatte. Wer ins Zentrum rückt, ist noch nicht klar. Mit Eric Maxim Choupo-Moting steht nach den Abgängen von Robert Lewandowski und Joshua Zirkzee nur ein «gelernter» Mittelstürmer im Kader der Bayern.

Angesichts der Ladehemmungen der gesamten Mannschaft in der Bundesliga sind Diskussionen um die fehlende Nummer 9 nach dem Lewandowski-Transfer erneut aufgepoppt und verschwinden wohl so rasch wohl auch nicht wieder.

  psc       20 September, 2022 17:08
CLOSE