4-4-2
Ablösefrei im Januar News

Offiziell: VfL Wolfsburg löst Vertrag von Max Kruse auf

Das Hin und Her zwischen Max Kruse und dem VfL Wolfsburg wird wohl in Kürze ein Ende nehmen. Der Stürmer und der Bundesligist stehen kurz davor, ihre Zusammenarbeit aufzulösen.

Max Kruse wird wohl nicht mehr länger Teil des VfL Wolfsburg sein. Nach Informationen des Transferreporters Fabrizio Romano stehen die involvierten Parteien unmittelbar vor der Einigung, um das noch bis Saisonende ausgelegte Arbeitsverhältnis vorzeitig aufzulösen.

Kruse darf seit Mitte September nicht mehr mit der Mannschaft trainieren, übt momentan nach einer Verletzung individuell. Der 34-Jährige hatte schon vor Kurzem angekündigt: «Jetzt geht der volle Angriff wieder auf Fussball. Ich will so schnell wie möglich wieder richtig trainieren können, ich will so schnell wie möglich wieder fit sein. Denn: Meine Karriere ist auf jeden Fall noch nicht vorbei.»

Welches Agreement Wolfsburg und Kruse finden werden, wird nicht näher beleuchtet. Der «kicker» hat erst an diesem Montag berichtet, dass der in Ungnade gefallene Ex-Nati-Spieler zu einem Gehaltsverzicht bereit sein müsste, weil die Wölfe ihn nicht voll ausbezahlen wollen.

Update: Der VfL Wolfsburg hat inzwischen die Trennung von Max Kruse offiziell bestätigt. «In offenen und ehrlichen Gesprächen sind wir übereingekommen, dass diese Lösung für alle Beteiligten am besten ist. Wir wünschen Max auf seinem weiteren Weg alles Gut», wird VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer in der dazugehörigen Meldung zitiert.

  aoe       28 November, 2022 17:57
CLOSE