• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Ysni Ismaili im Gespräch News

Exklusiv: FC Thun befasst sich mit albanischem U20-Nationalspieler

Ysni Ismaili gehört zu den Gedankenexperimenten, die der FC Thun momentan durchspielt. Die Verwirklichung des Transfers des albanischen Nachwuchsnationalspielers scheitert aber wohl an der eigenen Finanzkraft.

Der FC Thun versperrt sich nicht, nach dem ernüchternden Saisonstart mit lediglich fünf Punkten aus fünf Spielen, noch mal auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Innerhalb des Führungsteams ist in den letzten Wochen nach 4-4-2.ch-Informationen über eine Verpflichtung von Ysni Ismaili diskutiert worden.

Der albanische U20-Nationalspieler ist seit einem halben Jahr für Voska Sport, einem nordmazedonischen Erstligisten, tätig. Aufgrund des gültigen Beschäftigungsverhältnisses müsste der FC Thun eine Ablöse an Voska entrichten. Zusätzlich wäre eine Ausbildungsentschädigung von 50.000 Euro an Ismailis Ex-Klub Pelister Bitola fällig.

Ysni Ismaili: Gesamtpaket für den FC Thun zu teuer

Das Gesamtpaket erscheint dem Schweizer Zweitligisten letzten Endes zu teuer, und weil Pelister nicht von seiner Forderung abrückt, läuft es darauf hinaus, dass Ismaili in Zukunft nicht unter der Leitung von Mauro Lustrinelli trainieren und spielen wird.

Ismaili weckt allerdings nicht nur beim FC Thun Begehrlichkeiten – die Heimat ruft. Aus Albanien strecken mit dem FK Partizani ein Erstligist sowie mit dem eine Klasse darunter angesiedelten Hauptstadtrivalen FK Dinamo zwei weitere Klubs ihre Fühler aus. Ismailis zukünftiger Einsatzort sollte also in Tirana liegen.

  aoe       16 August, 2022 21:57
CLOSE