4-4-2
Zu wenig Einsätze News

Thomas Delaney ist über Situation beim FC Sevilla frustriert

Der dänische Mittelfeldspieler Thomas Delaney ist mit seiner Situation beim FC Sevilla alles andere als zufrieden.

Der 31-jährige Nationalspieler, der zum WM-Team Dänemarks zählt, kommt bei den Andalusiern eher unregelmässig zum Einsatz. «Es ist kein Geheimnis, dass weder für Sevilla als Verein noch für mich persönlich die Dinge so gelaufen sind, wie ich es erwartet habe», sagt Delaney im Interview mit der dänischen Nachrichtenagentur «Ritzau».

Der Mittelfeldprofi wechselte im Sommer 2021 von Borussia Dortmund nach Sevilla. Von seither 47 Partien kam er in lediglich elf über die volle Distanz zum Einsatz. An seinen Konkurrenten im Mittelfeldzentrum, Ivan Rakitic, Isco oder Joan Jordán, kommt der Linksfuss kaum vorbei. Laut «Marca» glaubt die Klubführung inzwischen nicht mehr daran, dass Delaney der Mannschaft noch massgeblich helfen kann.

Dieser will sich nun erst einmal voll und ganz auf die WM fokussieren und sieht diesbezüglich auch gewisse Vorteile aus seinen wenigen Einsatzminuten: «Meine Beine sind nicht schwer. Natürlich hätte ich gerne mehr gespielt, aber jetzt bin ich hier, ohne viel gespielt zu haben. Das Gute ist, dass ich frischere Beine und einen klaren Kopf habe.»

  psc       18 November, 2022 10:42
CLOSE