4-4-2
Nach 435 Super League-Spielen News

Thun-Legende Nelson Ferreira tritt zurück

Nach insgesamt 435 Super League-Spielen, in denen er 46 Tore erzielte und ebensoviele Assists beisteuerte, tritt Nelson Ferreira in diesem Sommer zurück.

Der 36-jährige Flügelspieler, der für Thun insgesamt 370 Pflichtspiele bestritt, zieht einen Schlussstrich unter seine Aktivkarriere. Er bleibt den Berner Oberländern in anderer Funktion erhalten.

Ferreira lief im Februar 2002 gegen den FC Luzern erstmals für die 1. Mannschaft des FC Thun auf – damals noch in der Nationalliga A. Das grösste Highlight seiner Karriere war die Champions-League-Teilnahme mit den Bernern 2005. Drei Jahre später wechselte der Flügelspieler in die Innerschweiz und spielte während vier Jahren für den FC Luzern. 2012 kehrte Ferreira zurück ins Berner Oberland und bildete seither gemeinsam mit Spielern wie Dennis Hediger, Guillaume Faivre oder Stefan Glarner die tragende Säule der 1. Mannschaft.

Ferreira hält auch den Rekord des Spielers mit den meisten Einsätzen in der obersten Spielklasse. Ganze 435 Partien hat der gebürtige Portugiese in der Nationalliga A und der Super League bisher absolviert. Am Mittwoch wird er gegen den FC Basel zum letzten Mal als Aktivfussballer in der Stockhorn Arena auflaufen.

“Den richtigen Zeitpunkt, um aufzuhören gibt es nicht”, sagt Ferreira. “Ich hätte gerne noch weiter Fussball gespielt. Doch irgendwann kommt der Moment, in dem du ehrlich zu dir selber sein musst.” Der Interlakner feiert am Sonntag seinen 37. Geburtstag und tritt mit gemischten Gefühlen von der grossen Bühne ab: “Die Spannung, die Atmosphäre und die Leidenschaft auf dem Feld werde ich sicher vermissen. Doch ich freue mich sehr auf Zukunft und die kommenden Veränderungen in meinem Leben.”

Dem FC Thun bleibt der Routinier erhalten. Er wird zu 50 Prozent als Staffmitglied die 1. Mannschaft und die U21 unterstützen und zu 50 Prozent im Bereich des sozialen Engagements des FC Thun Berner Oberland tätig sein.

  psc       21 Mai, 2019 15:28
CLOSE