4-4-2
Lukrativer Wechsel News

FCZ kassiert für Koné-Transfer 2,5 Millionen

Der FC Zürich hat in dieser Woche Stürmer Moussa Koné an den deutschen Zweitligisten Dynamo Dresden “verloren”. Immerhin war der Abgang für den Super League-Klub äusserst lukrativ.

Laut “blick” überwies der ostdeutsche Klub 2,5 Millionen Franken an den FCZ. Die Dresdener wollten Moussa Koné unbedingt verpflichten und griffen deshalb auch tief in die Taschen. Nur so hat FCZ-Präsident Ancillo Canepa einem Abgang zugestimmt. Wahrscheinlich wird der Angreifer bis zum Transferschluss in der Schweiz, Mitte Februar, noch ersetzt. Geld steht nun zur Verfügung. Allerdings ist der Transfermarkt für Stürmer in dieser Phase des Jahres überschaubar.

  psc       1 Februar, 2018 14:09
CLOSE