• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Sonderlob für Demirovic News

Exklusiv: Freiburg-Wechsel von Jean-Pierre Nsame nahezu ausgeschlossen

Jean-Pierre Nsame (27) gibt weiterhin Rätsel auf. Wird der Top-Star den BSC Young Boys in den kommenden Tagen verlassen oder bleibt er dem Double-Sieger doch noch eine weitere Saison erhalten? Zum SC Freiburg wird sich Nsame sehr wahrscheinlich nicht verändern.

Es mutete schon etwas sonderbar an, als am Mittwoch in Frankreich Gerüchte um ein Interesse des SC Freiburg an Jean-Pierre Nsame aufgepoppt waren. Schliesslich verfügen die Breisgauer mit Nils Petersen und Lucas Höler bereits über zwei Bundesliga-taugliche Neuner, vor Kurzem wurde überdies Ermedin Demirovic unter Vertrag genommen.

Fünf bis sieben Mio. Euro für Nsame?

Den Freiburgern wurde seitens der Sportzeitung “L’Equipe” Interesse an einer Nsame-Verpflichtung nachgesagt. “Wir kommentieren keine Namen in der Öffentlichkeit”, wiegelt Sportdirektor Klemens Hartenbach auf 4-4-2.ch-Nachfrage ab. Fünf bis sieben Millionen Euro Ablöse würde der BSC Young Boys für seinen Top-Angreifer, den der FC Dijon ebenso abwerben möchte, fordern.

Obwohl der Sportclub dank der Verkäufe von Luca Waldschmidt, Robin Koch und Alexander Schwolow Kontoeingänge von über 30 Millionen Euro verbuchte, wollen die Entscheider inmitten der Corona-Pandemie keineswegs ins finanzielle Risiko gehen.

“Falls nichts Unvorhergesehenes passiert, sind unsere Planungen im Sturm abgeschlossen”, deutet Hartenbach an, dass das Transferbudget wenn überhaupt wohl nicht mehr für einen weiteren Offensivspieler bestimmt ist. Nsames möglicher Wechsel an die Dreisam ist damit nahezu ausgeschlossen.

Lob für Demirovic

Einer, dem die Freiburger Luft ganz gut zu bekommen scheint, ist Neuankömmling Demirovic. Obwohl er in der 1. Runde des DFB-Pokal gegen den SV Waldhof Mannheim (1:2) lediglich drei Minuten reinschnuppern durfte und sich beim Bundesliga-Auftakt gegen den VfB Stuttgart (3:2) vergebens warmmachte, sieht Hartenbach seinen Vier-Millionen-Zugang auf einem guten Weg.

“Wir haben einen sehr guten Eindruck von Ermedin. Er arbeitet richtig viel, wie alle anderen Spieler auch”, sagt Hartenbach. “Er wächst immer mehr in das von uns geforderte Spiel hinein. Jetzt braucht er ein wenig Geduld und muss seine Hartnäckigkeit beibehalten.” Demirovic spielte vorige Serie auf Leihbasis für den FC St. Gallen, bei dem er sich in 28 Pflichtspielen an starken 21 Toren direkt beteiligte.

  aoe       24 September, 2020 13:40
CLOSE