• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Optimistisch beim Schweizer News

Eberl: “Nie Thema, ob Zakaria im Sommer nicht mehr hier ist”

Rundum Denis Zakaria rumorte es in den vergangenen Tagen gewaltig. Wird er Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer verlassen oder hängt er am linken Niederrhein mindestens noch ein Jahr dran? Sportdirektor Max Eberl ist hinsichtlich einer längerfristigen gemeinsamen Zukunft optimistisch.

“Sport Bild” und “Rheinische Post” lieferten sich am Mittwoch eine Schlacht der Informationen. Während es vonseiten des Sportmagazins hiess, Denis Zakaria werde Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer erhalten bleiben, hielt die Regionalzeitung dagegen und schrieb, dass der Nati-Star erst mal den Saisonverlauf abwarten wolle.

Aus der Gladbacher Geschäftsführung sind nun optimistische Worte zu vernehmen. “Es war ja nie das Thema für uns, ob er im Sommer nicht mehr bei uns ist”, stellt Sportdirektor Max Eberl laut “Rheinische Post” klar. Der Manager hofft ferner darauf, dass Zakaria nach seiner Knieoperation noch in dieser zurückkehren wird.

Unzählige Interessenten

“Und dann will er dabei helfen, eine grossartige Saison bestmöglich zu beenden. Und ich weiss, dass Denis dann Bock hat, weiter dabei zu sein”, drückt Eberl nach. Die Liste der Zakaria-Interessenten ist lang, angeblich haben der FC Bayern, Borussia Dortmund, Juventus Turin, Atletico Madrid, Manchester United und der FC Liverpool ein Auge auf den Mittelfeldmann.

Fakt ist: Sollte die Borussia nach Saisonabschluss unter den ersten Vier der Bundesliga stehen, dürfte Zakaria bleiben. Dann würde Gladbach in der kommenden Spielzeit in der Champions League an den Start gehen und dem 23 Jahre alten Genfer die Verbleibentscheidung etwas einfacher machen.

Eberl denkt indes sogar an die Verlängerung von Zakarias 2022 auslaufendem Vertrag: “Wir sind daran interessiert, ihn noch länger bei uns zu behalten. Er hat eine unglaubliche Entwicklung gemacht und wir hoffen, dass wir ihn in der nächsten Saison wieder gesund bei uns sehen. Dann liegt es an mir und uns, wie lange es am Ende sein wird.”

  aoe       21 Mai, 2020 14:54
CLOSE