• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Historischer Sieg News

Sommer hält Mbappé-Penalty – Nati schafft Sensation gegen den Weltmeister

Die Schweizer Nati schafft die Sensation und besiegt Weltmeister Frankreich und den Penalty-Fluch. An Dramatik ist der Abend nicht zu überbieten.

Zum ersten Mal überhaupt gewinnt die Nati ein Penaltyschiessen. Rekord-Natigoalie Yann Sommer pariert ausgerechnet gegen Superstar Kylian Mbappé. Alle anderen Schützen treffen auf beiden Seiten. Damit ist der grösste Sieg in der Ära Petkovic und sogar in der Historie der Nati Tatsache. Der Kampf über 120 Minuten ist aufopferungsvoll und von einem sensationellen Comeback geprägt. In der 80. Minute liegt die Schweiz noch 1:3 zurück. Sie kommt aber in der Schlussphase wieder heran und schickt  en grossen Favoriten letztlich vorzeitig nach Hause.

Der Reihe nach: Haris Seferovic köpfelt die Nati bereits nach 15 Minuten in Front. Die Franzosen kommen in der ersten Halbzeit im ungewohnten System mit Dreierkette überhaupt nicht in die Gänge. Es sei sogar die schlechteste Halbzeit des Weltmeisters in der Ära Deschamps, heisst es bei “L’Équipe”.

Auch in der zweiten Hälfte, wo Frankreich auf die gewohnte Viererkette umstellt, läuft zunächst alles für die Nati: Steven Zuber holt zehn Minuten nach Wiederanpfiff beim Stand von 1:0 für die Schweiz nach VAR-Check einen Elfmeter heraus. Es ist die grosse Chance auf 2:0 davon zu ziehen. Doch Ricardo Rodriguez scheitert an Hugo Lloris. Es ist bereits der dritte Penalty in Folge, den der Serie A-Legionär im Nati-Dress verschiesst. Das Unglück der Schweiz ist ein Weckruf für die Franzosen. Nur viereinhalb Minuten nach dem Fehlschuss führen sie durch ein Doppelpack von Karim Benzema 2:1. Paul Pogba stellt mit einem Traumtor in der 75. Minute sogar auf 3:1 für die Équipe tricolore. Er führt einen langen und spektakulären Jubeltanz auf. Wie sich später herausstellt, verfrüht…

Das Spiel scheint gelaufen, doch Seferovic köpfelt nach einer Flanke des eingewechselten Kevin Mbabu zum zweiten Mal erfolgreich und es gibt doch noch eine heisse Schlussphase. Und da gleicht Mario Gavranovic in der Nachspielzeit tatsächlich aus.

In der Verlängerung gehen die Kräfte auf beiden Seiten zunehmend flöten. Frankreich ist gefährlicher, Sommer ist aber zur Stelle, wenn es ihn braucht. Und im Penaltyschiessen schlägt dann die grosse Stunde des Keepers, der während der EM zum zweiten Mal Vater wurde.

Im Gegensatz zu vor fünf Jahren, wo die Nati im Achtelfinale ebenfalls im Penaltyschiessen an Polen scheitert, reicht es dieses Mal für die Petkovic-Elf. Der historische Moment ist perfekt. Am Freitag steht sie im Viertelfinal gegen Spanien.

  psc       28 Juni, 2021 23:52
CLOSE