• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Freude über Club-Sieg News

“Kleine Enttäuschung”: Frey entschuldigt sich für Platzverweis

Michael Frey hatte am Wochenende keinen Grund, sich zu verstecken – beim 2:0-Sieg des 1. FC Nürnberg über den SV Sandhausen war der Schweizer einmal mehr bester Mann im Club-Trikot. Einen faden Beigeschmack lieferte zumindest die Gelb-Rote Karte, für die er sich nach dem Spiel entschuldigte.

Mit einem Kopfball-Traumtor (zum VIDEO) stellte Michael Frey nach zwölf Minuten die Weichen auf Sieg. Der erlösende Erfolg gelang dem 1. FC Nürnberg am Ende auch; mit 2:0 schickten die Franken den SV Sandhausen gen Heimat. Bitter für den Schweizer war freilich der Platzverweis, den er sich eine Viertelstunde vor Spielschluss einfing.

Nachdem Frey in der ersten Halbzeit wegen Meckerns die Gelbe Karte sah, ging er in der 77. Spielminute zu ungestüm in einen Zweikampf – wohlgemerkt im gegnerischen Strafraum. Die Folge war sein erster Platzverweis im Trikot des 1. FCN.

“Ich entschuldige mich bei der Mannschaft”

“Die gelb-rote Karte ist eine kleine Enttäuschung, aber ich werde unglaublich hart arbeiten, damit ich gegen Heidenheim wieder dabei bin. Ich entschuldige mich bei der Mannschaft dafür”, sagte der Angreifer nach dem Spiel.

Über den Sieg, der für die Mannschaft “unheimlich wichtig” gewesen sei, freue sich Frey “extrem”: “Ansonsten war heute wichtig, dass wir früh das 1:0 machen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann nicht mehr viel anbrennen lassen.”

Durch den dreifachen Punkterfolg am Wochenende kletterte der Club in der Tabelle auf den 13. Platz. Am Samstag (13 Uhr) müssen die Nürnberger beim VfL Osnabrück nachlegen – und dann ohne den gesperrten Frey auskommen.

  aoe       3 Februar, 2020 12:14
CLOSE