4-4-2
4-4-2.ch exklusiv News

FC Basel lockt: KSC will Christian Eichner nicht hergeben

Der FC Basel scannt den Markt nach einem zukunftsträchtigen Trainer, der endlich wieder Kontinuität auf der wichtigsten Position verspricht. Christian Eichner vom Karlsruher SC ist auf das Kandidatenkarussell gehoben worden. Im Badner Land signalisieren sie bezüglich eines Abgangs ihres Übungsleiters aber keinerlei Gesprächsbereitschaft.

David Degen und Philipp Kaufmann stehen arbeitsreiche Wochen bevor, der FC Basel darbt an der wichtigsten Position. Um den Kader ausgestalten und andere wichtige Personalentscheidungen treffen zu können, muss zuvorderst ein neuer Trainer gefunden werden, der Guillermo Abascal ablöst. Am besten jemand mit reichlich Reputation.

Unter den medial in Umlauf gebrachten Kandidaten schlich sich erst am Dienstag Christian Eichner ein. Der 39-Jährige gilt trotz seines jungen Alters als ausgewiesener Fachmann und leistet beim Karlsruher SC seit seiner Beförderung zum Cheftrainer im Sommer 2020 hervorragende Arbeit. Daher kommt es wenig überraschend, dass am Wildpark jedwedes Interesse an Eichner zunächst abgeblockt wird.

Christian Eichner zum FC Basel? KSC blockt ab

Zu etwaigen Spekulationen in der Trainerpersonalie wolle man sich nicht äussern, sagt Oliver Kreuzer auf 4-4-2.ch-Nachfrage. So weit, so üblich. Dann drückt der Karlsruher Sportgeschäftsführer aber doch noch einen Satz nach, der wenig Interpretationsspielraum zulässt: «Er hat seinen Vertrag hier erst kürzlich verlängert und damit ein starkes Zeichen gesetzt, hier gemeinsam mit dem ganzen Klub etwas Langfristiges aufzubauen.»

Tatsächlich hatte Kreuzer erst im Oktober vorigen Jahres mit Eichner für ein gemeinsamen Foto posiert. Seinerzeit gab der KSC bekannt, dass Eichner und Co-Trainer Zlatan Bajramovic ihre zum Saisonende auslaufenden Verträge verlängert haben – und zwar für Verhältnisse im schnelllebigen Fussballgeschäft ungewöhnlich lange bis 2025.

Der FC Basel muss auf der Trainersuche also höchstwahrscheinlich umdisponieren. Die Kandidatenliste, die Degen und Kaufmann ausgearbeitet haben, dürfte reichhaltig sein. Ex-FCB-Spieler Alex Frei und Enrico Maassen sollen sich ebenfalls im Basler Fokus befinden.

  aoe       18 Mai, 2022 13:17
CLOSE