4-4-2
Nurmehr bei der U21 aktiv News

Marco Aratore beendet Karriere – bleibt dem FC Basel aber erhalten

Jetzt ist Schluss, endgültig: Marco Aratore hat sich dazu entschieden, seine Aktivkarriere zu beenden. Künftig wird er eine Stelle als Assistenztrainer im Jugendbereich des FC Basel ausüben.

Ein halbes Jahr nach seiner Rückkehr zum FC Basel, bei dem er die U21 verstärkte, hängt Marco Aratore seine Schuhe offiziell an den Nagel. Den Rotblauen bleibt der 31-Jährige allerdings in anderer Funktion erhalten, amtet zukünftig als Assistenztrainer der U14. Parallel dazu befindet sich Aratore in der Trainerausbildung.

«Ich freue mich extrem auf die neue Aufgabe», sagt Aratore. «Ich möchte nun möglichst viel von den anderen Nachwuchstrainern lernen und gleichzeitig meine langjährige Erfahrung als Spieler einbringen. Dass ich parallel zu diesem praktischen Teil meine Trainerausbildung vorantreiben kann, ist eine optimale Kombination.»

Aratore absolvierte in seiner Karriere über 400 Pflichtspiele für verschiedene Schweizer Vereine, darunter seinem Ausbildungsklub Basel, dem FC Aarau, dem FC Winterthur, dem FC St. Gallen sowie dem FC Lugano.

https://twitter.com/FCBasel1893/status/1613106661261975552?s=20&t=WIGddioPwwTkuGmFcIPHVQ

  aoe       11 Januar, 2023 11:10
CLOSE