• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schweizer Legionäre News

Gavranovic trifft wieder, Vargas und Zeqiri legen vor

An diesem Sonntag waren wieder einige Schweizer Legionäre auf den verschiedenen Grünwiesen des europäischen Fussballs unterwegs. Hier gibt es wie gewohnt den Leistungsüberblick.

Mario Gavranovic (Kayserispor): Der Nati-Star findet sich nach seinem Wechsel in die Türkei prächtig zurecht. Nach vier Meisterschaftsspielen steht Mario Gavranovic schon bei zwei Toren und zwei Vorlagen. Beim 2:1-Heimsieg gegen Karagümrük erzielte er den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Nico Elvedi (Jahn Regensburg): Hat seinen Stammplatz zurückerobert und stand beim Derbysieg in Ingolstadt (3:0) über die gesamte Spieldauer auf dem Rasen. Nico Elvedi lieferte insgesamt eine mehr als ordentliche Leistung ab und trug seinen Teil dazu bei, dass der Jahn auf einem weiterhin sensationellen 2. Tabellenplatz steht.

Gregory Wüthrich (Sturm Graz): Die Grazer befinden sich im Sturzflug – das klare 0:3 gegen Wolfsberg war die dritte Niederlage im vierten Meisterschaftsspiel. Gregory Wüthrich konnte daran nicht wirklich etwas aussetzen. Es war sein 17. Startelfeinsatz in dieser Pflichtspielsaison.

FC Augsburg – VfB Stuttgart 4:1 (1:1)

Beim bravourösen Heimsieg der Augsburger hatte Ruben Vargas ein Mandat in der Startelf erhalten. Sein erstes Bundesliga-Tor wollte ihm gegen ersatzgeschwächte Stuttgarter zwar nicht gelingen. Immerhin legte Vargas beim klaren 4:1-Erfolg im Schwabenduell einen Treffer vor – sein zweiter Assist in dieser Saison. Ebenfalls unter den ersten elf Spielern stand Andi Zeqiri, der die Vorarbeit zum Endstandstreffer lieferte. Der Auftritt der Leihgabe war abermals engagiert. Zeqiri dürfte seinen Platz im Augsburger Zweiersturm erst mal sicher haben.

  aoe       31 Oktober, 2021 17:50
CLOSE