• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Rummenigge spricht News

Bestätigt: Der FC Bayern befasst sich mit Dayot Upcameano

Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bestätigt öffentlich, dass man sich in München mit der Personalie Dayot Upamecano befasst.

Der 22-jährige Franzose ist noch bis 2023 an RB Leipzig gebunden. Dank einer Ausstiegsklausel kann er im Sommer aber für 42 Mio. Euro wechseln. Rummenigge bestätigt bei “Bild live”, dass Upamecano in den Überlegungen des Vereins eine Rolle spielt: “Wir werden uns natürlich damit befassen, nicht nur mit dieser Personalie, sondern grundsätzlich, auf welchen Positionen wir was machen wollen und machen müssen.”

Der französische Nationalspieler könnte in München David Alaba ersetzen, der den Verein wohl verlässt. Die Konkurrenz ist allerdings gross, deshalb ist es laut Rummenigge auch “ein bisschen zu früh”, schon von einem Upamecano-Wechsel nach München auszugehen. “Der Spieler ist zumindest bis zum Saisonende in Leipzig”.

Auch zur Zukunft von Jérôme Boateng, dessen Vertrag in München zum Saisonende ausläuft, äussert sich Rummenigge: “Jérôme spielt eine gute Rolle wieder. Der Trainer ist mit ihm zufrieden. Dementsprechend wird man sich dieser Frage stellen müssen in einem Gespräch mit ihm”, so der 65-Jährige, der ausführt: “Was will er? Was traut er sich zu? Und was traut ihm der Club zu? Und dann wird man eine seriöse Lösung finden.” Im Januar werde man dies aber noch nicht klären. “Dafür ist mir der Zeitpunkt zu früh.”

  psc       21 Januar, 2021 16:13
CLOSE