4-4-2
"Billet" gekauft News

Führerschein-Skandal in Frankreich

In Frankreich wurde ein Führerschein-Skandal aufgedeckt. Laut “Le Parisien” sind rund 300 Personen bekannt, die ihren Fahrausweis bei einer Fahrschule für Preise zwischen 2000 und 8000 Euro gekauft hätten, statt eine verkehrsgerechte Schulung und die dazugehörige Prüfung abzulegen. Auch unter den Verdächtigten: Drei sehr prominente Fussballer.

Samir Nasri von Manchester City, Jérémy Menez vom AC Mailand und Layvin Kurzawa von Paris St. Germain.

Nasri machte schon Schlagzeilen, als er auf dem Weg zum Manchester-Derby von der britischen Polizei angehalten wurde. Diese entzog ihm seinen Lamborghini, Nasri musste sich anderweitig ins Stadion fahren lassen und der Bolide des Franzosen wurde durchsucht und beschlagnahmt.

Ob diese Aktion etwas mit dem Führerschein-Skandal zu tun hat, ist nicht bekannt. Ebensowenig hat man Kenntnis davon, ob dieser Skandal schuld daran ist, dass keiner der drei französischen Nationalspieler für die EM aufgeboten wurde oder ob das einfach mit den unzureichenden und inkonstanten Saisonleistungen zusammenhängt.

 

  dsi       13 Mai, 2016 17:29
CLOSE