4-4-2
Für sein Verhalten News

Terim: Turan soll sich entschuldigen

Nachdem die türkische Nationalmannschaft am Sonntag gegen den Kosovo (4:1) gewonnen hat, hat Fatih Terim Stellung zur Causa Arda Turan bezogen. Der Übungsleiter erklärte vor Journalisten seine Sicht der Dinge.

“Ich bin derjenige, der die Journalisten ins Flugzeug gelassen hat. Ich werde mich nicht mit meinen Spielern beraten, bevor ich diese Entscheidungen treffe. Wenn sie nicht mit uns fliegen würden, müssten sie 1070 Kilometer mit dem Auto fahren.”

In weiterer Folge kam es zum Streit zwischen Turan und anwesenden Journalisten. “Ich habe abgewogen, wie wir damit umgehen und Arda gesagt, dass wir gewillt sind, ihm eine Chance zu geben. Der Text der Stellungnahme wurde ihm ausgehändigt. Er gab seine Zustimmung, aber Sie wissen, was er als nächstes getan hat.” Nur einen Tag nach dem Eklat erklärte der Star des FC Barcelona seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft. “Wir wissen nicht, was hinter unserem Rücken geredet wurde. Niemand weiß das. Wenn Arda ein Problem hat, soll er es mir ins Gesicht sagen. Ihr wollt eine Schlagzeile, indem Ihr mich fragt, ob ich ihm vergeben würde, wenn er sich bei mir entschuldigt? Warum sollte er sich bei mir entschuldigen? Er sollte sich bei den Fans und dem türkischen Volk entschuldigen.” Der 30-jährige Turan hat insgesamt 97 Länderspiele für die Türkei absolviert.

  anp       12 Juni, 2017 11:56
CLOSE