Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer Personendaten einverstanden. OK Mehr Info

4-4-2
Real-Abgang rückt näher News

Navas unzufrieden mit Degradierung

Keylor Navas kam 2014 von UD Levante zu Real Madrid und war seitdem die meiste Zeit als Stammkeeper der Königlichen gesetzt. Mit der Ankunft von Thibaut Courtois vom FC Chelsea hat sich jenes jedoch geändert.

Der Costa Ricaner gewann mit Real Madrid dreimal in Folge die UEFA Champions League. In einem Interview „El Chiringuito“ spricht Navas über seine neue Rolle. „Ich habe dreimal in Folge die Champions League gewonnen. Und jetzt spiele ich nicht mehr“, erklärt der 31-Jährige enttäuscht.

Im Sommer hat sich einiges getan in der spanischen Hauptstadt. Seitdem gab es drei Trainerwechsel. Zinedine Zidane setzte noch auf Navas, mit der Ankunft von Courtois und Coach Julen Lopetegui spielte der Costa Ricaner sowohl in der Champions League als auch im UEFA Super Cup und zwei Partien in der Primera División.

Mit der Entlassung von Julen Lopetegui übernahm Santiago Solari und plötzlich war kein Platz mehr für Navas. Unter dem argentinischen Coach absolvierte der Keeper noch kein Spiel – Courtois ist gesetzt!

Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu Juventus tauchten in den letzten Wochen vereinzelt auf. Wohin es Navas verschlagen könnte ist aber noch offen, da aktuell keiner der Top-Klubs wirklich Handlungsbedarf im Tor sieht.

  adk       2 Dezember, 2018 16:08
CLOSE