4-4-2
Schweizer im Ausland News

Fix: Rapids streichen Gashi aus Kader

Shkelzen Gashi muss sich auf die Suche nach einem neuen Arbeitgeber begeben. Die Colorado Rapids wollen ihn nicht weiter beschäftigen.

Da die Colorado Rapids nur eine bestimmte Anzahl an Plätzen für ausländische Spieler haben, musste der MLS-Klub handeln. Der Regelung fiel schliesslich Shkelzen Gashi zu Opfer, der offiziell aus dem Kader gestrichen wurde.

Da dessen Vertrag noch bis zum Ende des Jahres datiert ist, bekommt er sein volles Gehalt – in dem Fall 530.000 Dollar. Findet sich bis dato jedoch ein anderer Klub, müsste dieser das Salär zur Gänze oder teilweise übernehmen.

69 Spiele für Colorado

Gashi, der in der Schweiz unter anderem für den FC Basel und dem Grasshopper Club Zürich unterwegs war, spielte seit 2016 für Colorado. Der gebürtige Zürcher kommt auf 69 Rapids-Pflichtspiele (14 Tore, 6 Vorlagen).

Auf Twitter schreibt der 30-Jährige: “Ein Kapitel geht zu Ende. Danke an den Verein und die unglaublichen Fans für die Unterstützung während meiner Jahre im Klub.”

  aoe       2 März, 2019 11:37
CLOSE