• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schär mit Eigentor News

Seferovic muss in die Relegation, Xhaka mit herrlicher Vorlage

Haris Seferovic hat noch nicht Ferien. Vor der EM heisst es noch Relegation gegen Nürnberg. Nach einer Saison des Grauens schafft Frankfurt beinahe die Wende, doch eine Minute vor Ende schafft Werder den Siegtreffer, der Frankfurt in die Ehrenrunde schickt. Für andere Schweizer ging es um die länge der Ferien und die Qualifikation für das europäische Geschäft.

Haris Seferovic (Frankfurt): Er trifft auch heute nicht und muss in die Relegation. Dank dem 1:0 Sieg von Werder Bremen halten diese direkt die Klasse.

Valentin Stocker (Hertha BSC): Er darf 83 Minuten spielen, kommt zu einer guten Chance ziemlich am Anfang des Spiels doch bleibt erfolglos.

Fabian Lustenberger (Hertha BSC): Er macht eine gute Partie, holt sich eine gelbe Karte und spielt durch. Die Hertha verpasst die direkte Qualifikation für das europäische Geschäft und muss die Qualifikation der Europa League bestehen.

Fabian Frei (FSV Mainz): Der ehemalige Basler spielt durch, steht dank dem 0:0 direkt in der Europa League.

Roman Bürki (Dortmund): Der BVB hat lange sehr viel Mühe gegen sehr effiziente Kölner. Bürkis Patzer ist dem Spiel nicht zuträglich. Endstand gegen Köln: 2:2 unentschieden.

Admir Mehmedi (Leverkusen): In der 65. Minute eingewechselt kann er keine entscheidende Rolle mehr übernehmen. Leverkusen gewinnt 3:2 gegen Ingolstadt.

Granit Xhaka (Gladbach): Seine Vorlage zum 1:0 Führungstreffer stellt seinen Höhepunkt des Spiels gegen Darmstadt dar. Xhaka wird in der 84. Minute rausgenommen. Das Spiel endet 0:2.

Nico Elvedi (Gladbach): Er spielt durch und hält beim 2:0 Sieg der Fohlen hinten dicht.

Yann Sommer (Gladbach): Er kommt nicht zum Einsatz nd verbringt das Spiel auf der Bank.

Fabian Schär (Hoffenheim): Gegen die Schalker darf der Schweizer von Anfang an mittun. Er kassiert drei Gegentore und erzielt das vierte Schalker Tor gleich selber. Zum Glück für ihn geht es um nichts mehr. Das Spiel endet 1:4 für Schalke.

Pirmin Schwegler (Hoffenheim): Er macht in der 60. Minute Kevin Kuranyi Platz. Kein überzeugender Auftritt von ihm.

Diego Benaglio (Wolfsburg): Wieder nichts. Der ehemalige Nationalkeeper verliert gerade seinen Stammplatz an Koen Casteels. Wolfsburg gewinnt gegen Absteiger Stuttgart mit 3:1.

Marwin Hitz (Augsburg): Gegen den HSV muss er gleich drei Gegentreffer schlucken. Dazu wird er in der 88. Minute ausgewechselt. Ungewöhnlich für einen Torwart.

Johan Djourou (Hamburger SV): Er spielt durch, beginnt sehr schwach, doch nach dem ersten und einzigen gegentreffer führt er seine Mannschaft zum 1:3-Auswärtssieg.

  dsi       14 Mai, 2016 17:45
CLOSE