• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Mehr Sicherheit News

GC reagiert auf Skandal-Derby und kündigt Massnahmen an

Die Grasshoppers haben die Ereignisse beim Zürcher Derby von letzter Woche analysiert und zieht Konsequenzen.

FCZ-Chaoten waren nach Abpfiff in Richtung des GC-Sektors gestürmt und haben Fans der Hoppers mit Pyros beworfen. In einer Stellungnahme schreibt GC von einem “geplanten und vorsätzlichen Angriff” von “FCZ-Chaoten”.

Die Hoppers übernehmen Verantwortung für das “verbesserungsbedürftige Sicherheitskonzept für ein Hochrisikospiel wie das Zürcher Derby”. GC-Manager Jimmy Berisha sagt: “Es ist unsere Verantwortung bei den nächsten Heimspielen ein vollumfänglich sicheres Umfeld für Zuschauer zu gewährleisten, indem strengere Kontrollen und einen grösseren Einsatz der Sicherheitskräfte gewährleistet wird. Echte Fussball Fans müssen in aller Sicherheit die Spiele unserer Mannschaft geniessen können.”

Der Züricher Super League-Klub “erwartet nun strenge Sanktionen und heftige Strafen gegenüber den Tätern” und hofft auf einen Weckruf, damit alle interessierten Parteien zusammenarbeiten, um die Sicherheit in den Stadien zu verbessern. Der Club werde ein lebenslanges Stadionverbot für alle GC-Heimspiele aussprechen, sofern die Täter von vergangener Woche identifiziert werden.

Der Diskussionsvorschlag der Swiss Football League bezüglich der Schliessung der Gästesektoren nimmt GC “zur Kenntnis”. Man werde nun eng mit der Liga, dem Stadionmanagement des Letzigrund, den Schweizer Clubs und der Polizei der Stadt Zürich zusammenarbeiten um sicherzustellen, dass das Sicherheitskonzept rund um Fussballspiele in Zürich zu verbessern. Zudem sollen schärfere und abschreckende Strafen verhängt werden, damit Verbrecher von den Stadien ferngehalten werden können.

  psc       29 Oktober, 2021 13:34
CLOSE