• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Über Auswechslung News

Granit Xhaka nervt sich in seinem 100. Länderspiel gewaltig

Granit Xhaka kommt beim Testspiel gegen den Kosovo zu seinem 100. Länderspiel. Am Ende nervt er sich vor allem.

Nati-Coach Murat Yakin wechselt den Arsenal-Legionär in der 63. Spielminute beim Stand von 1:1 aus. Der ehrgeizige Captain ist sichtlich genervt darüber und verwirft die Hände auch noch auf der Ersatzbank. Xhaka ärgert es, dass er keinen Einfluss auf die Partie nehmen kann. Zudem ist er auch über den Spielverlauf und seine eigene Leistung nicht wirklich glücklich. “Ich hätte gerne in meinem 100. Spiel nicht nur 63 Minuten gespielt. Deshalb war die Enttäuschung da. Aber das war es dann auch”, sagt Xhaka nach dem Spiel gegenüber “SRF”. Und weiter: “Ich bin erst in der zweiten Halbzeit in den Rhythmus gekommen. Die erste war schlecht von der Mannschaft und auch von mir selbst.”

Dass der Stammspieler der Gunners die Partie, bei der es um nichts geht, nach gut einer Stunde verlässt, ist grundsätzlich wenig erstaunlich. Es warten in dieser Saison noch deutlich wichtigere Aufgaben auf ihn. Sauer auf Yakin ist er nicht, wie Bilder von nach dem Spiel zeigen, wo die beiden diskutieren, aber auch gemeinsam lachen. Xhaka meint denn auch, dass das Thema um seinen Frust bei der Auswechslung nun “grösser gemacht wird als es ist.”

Auch Yakin versichert, dass alles in Ordnung sei. Xhaka habe gegen England und Kosovo insgesamt die meisten Einsatzminuten erhalten. Es gebe aber auch andere Spieler. Dennoch möge er Charaktertypen wie es Xhaka einer ist.

  psc       29 März, 2022 20:01
CLOSE