• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Wie ein Dummkopf verhalten" News

Neymar entschuldigt sich nach Ausraster gegen Marseille

PSG-Stürmer Neymar entschuldigt sich nach seiner Roten Karte bei der 0:1-Niederlage gegen Olympique Marseille. Gleichzeitig hält er an seinen Vorwürfen gegenüber Alvaro Gonzalez fest.

Den 30-jährigen Spanier schlug Neymar auf den Hinterkopf, nachdem ihn dieser rassistisch beleidigt haben soll. Mittlerweile bereut der Brasil-Stürmer seine Tat, wie er auf Instagram offenbart: “Der Typ war ein Dummkopf. Aber ich habe mich auch wie ein Dummkopf verhalten, weil ich mich darauf eingelassen habe”, schrieb der 28-Jährige.

Insgesamt gab es bei der Aktion gleich fünf Platzverweise. Neymar wurde via Videobeweis überführt und vom Spiel ausgeschlossen. Seine Aktion erklärt er folgendermassen: “Ich dachte, ich könne nicht gehen, ohne etwas zu tun, weil mir klar wurde, dass die Verantwortlichen nichts tun, die Tatsache nicht bemerken oder ignorieren würden. In unserem Sport sind Aggressionen, Beleidigungen und Flüche Teil des Spiels, des Streits. Ich verstehe diesen Kerl teilweise, alles ist Teil des Spiels, aber Rassismus und Intoleranz sind inakzeptabel.”

Neymar teilte mit, dass er die Strafe akzeptieren werde. Gleichzeitig schrieb er, dass er hoffe, dass auch Alvaro Gonzalez bestraft wird: “Rassismus existiert. Er existiert. Aber wir müssen ihn stoppen. Nie mehr. Genug!”

Marseille äusserte sich nach dem Spiel bereits und hielt in einem Statement fest, dass Alvaro Gonzalez kein Rassist sei: “Das wissen wir durch sein tägliches Verhalten seit er zum Klub gekommen ist.”

  psc       15 September, 2020 11:17
CLOSE