• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Ärger in Turin News

Juve-Fans wenden sich von Cristiano Ronaldo ab

Cristiano Ronaldo bringt mit seinem Gebaren Teile der Mannschaft und auch viele Juve-Fans gegen sich auf.

Wie eine (nicht repräsentative) Umfrage der “Gazzetta dello Sport” zeigt, sprechen sich ganze 75 Prozent der Juve-Fans für einen Verkauf des 36-jährigen Portugiesen im Sommer aus. Ronaldo sollte dem Serie A-Klub nach seinem Wechsel im Sommer 2018 endlich den lang ersehnten nächsten Champions League-Titel einbringen. Die Resultate sind aber ernüchternd: In den drei Jahren mit CR7 folgte das Aus in der Königsklasse einmal im Viertelfinale und zweimal sogar bereits im Achtelfinale. Die Ära vor Ronaldo war sogar erfolgreicher. In dieser Saison droht der Traditionsklub zudem auch in der heimischen Meisterschaft den Kürzeren zu ziehen. Inter liegt in der Tabelle ganze 12 Punkte vor den Turinern.

Juve-Fans sollen sich vor allem über den extremen Ehrgeiz Ronaldos, dessen Dünnhäutigkeit, die sich beispielsweise am vergangenen Wochenende wieder manifestierte und die andauernde Unzufriedenheit des Superstars ärgern.

Und auch in der Mannschaft macht sich Ronaldo nicht nur Freunde. Laut “Gazzetta dello Sport” hat CR7 trotz 3:1-Sieg gegen Genau am vergangenen Wochenende in der Garderobe getobt. Die Teamkollegen Federico Chiesa und Giorgio Chiellini soll er beschuldigt haben, ihn im Spiel gemieden und absichtlich keine Pässe gespielt zu haben. Über Goalie Wojciec Szczesny ärgerte sich der Portugiese angeblich, weil dieser den Ball ins Aus spielte als ein Gegner am Boden lag.

Die Juve-Führung betont bisher, dass man fest mit Ronaldo plane – auch in der kommenden Saison. Der Vertrag läuft noch für eine Spielzeit. Einige Medien spekulieren allerdings, dass ein vorzeitiger Verkauf sehr wohl im Bereich des Möglichen liegt. Mit PSG gäbe es auch schon einen hochkarätigen Interessenten. Auch Spekulationen über eine Rückkehr zu Real Madrid tauchen immer wieder auf.

  psc       16 April, 2021 17:52
CLOSE