• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Per sofort News

Offiziell: Lugano schmeisst Abascal raus

Trainerentlassung in der Schweizer Super League: Der FC Lugano beendet per sofort die Zusammenarbeit mit Guillermo Abascal.

Guillermo Abascal ist nicht mehr länger Cheftrainer des FC Lugano. Das teilt der Klub offiziell auf seiner Homepage mit. “Es ist eine Niederlage für alle. Es ist nie angenehm, jemanden entlassen zu müssen. Aber in den letzten Wochen war kein Spielsystem zu erkennen”, begründet Vereinspräsident Angelo Renzetti gegenüber dem “Blick”.

Vor allen Dingen zwischen dem Präsidenten und Abascal soll es Spannungen gegeben haben. Der 29-Jährige übernahm erst vor einem halben Jahr seinen Dienst in Lugano. Am Wochenende wurde noch über den Punktgewinn gegen den FC Basel gejubelt; der FCL holte nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt und spielte letztlich 2:2.

Wer die Nachfolge Abascals antreten wird, ist bisher noch nicht bekannt. Der “Blick” spekuliert und wirft drei Namen in den Raum. Fabio Celestini soll einer der Kandidaten sein, bestätigt Renzetti. Zudem werden Maurizio Jacobacci und Ciri Sforza genannt.

  aoe       1 Oktober, 2018 16:06
CLOSE