• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Sion führt Gespräche News

Der Traum lebt: Mario Balotelli könnte demnächst in die Schweiz reisen

Ein Transfer von Mario Balotelli zum FC Sion scheint tatsächlich in Griffnähe. Die Gespräche sind schon sehr konkret.

Der 31-Jährige ist noch bis 2024 an den türkischen Erstligisten Adana Demirspor gebunden. Am vergangenen Wochenende kam es über einen Videocall nun zu einem Austausch zwischen den Türken und dem FC Sion, der Balotelli unter Vertrag nehmen möchte. “Wir konnten miteinander sprechen und haben unseren Preis für Mario Balotelli festgelegt. Der Ball liegt jetzt bei ihnen”, sagt Adanas Präsident Murat Sancak. Welchen Preis die Türken für den Torjäger fordern, ist bislang nicht überliefert.

Sions Sportchef Barthélémy Constantin ist mit dem Gespräch grundsätzlich zufrieden, wie er “Blick” verrät: “Es war eine offene Diskussion. Jetzt müssen wir die Situation analysieren. Ich hoffe, dass wir schnell eine Lösung finden können, vielleicht schon in den nächsten Tagen. Wir wollen den Türken in dieser Angelegenheit keine Zeit stehlen.”

Offenbar ist ein Balotelli-Wechsel ins Wallis durchaus möglich. Der neapolitanische Journalist Pasquale Giacometti twittert gar, dass der Angreifer schon “sehr nahe” an Sion ist. Demnach könnte er das Testspiel mit Adana am Mittwoch gegen Napoli verpassen und stattdessen ins Wallis reisen.

  psc       26 Juli, 2022 12:19
CLOSE