• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Shooting Star News

FCZ-Boss Ancillo Canepa spricht wegen Wilfried Gnonto nur mit Topklubs

Wilfried Gnonto ist spätestens seit seinem Debüt für die italienische A-Nationalmannschaft mit gerade einmal 18 Jahren in aller Munde. FCZ-Präsident Ancillo Canepa freute sich sehr über den Auftritt seine Schützlings gegen Deutschland, den dieser sogar mit einem mustergültigen Assist krönte. Gespräche bezüglich eines allfälligen Transfers des 18-Jährigen ist einem erlauchten Kreis von Vereinen vorbehalten.

«Wenn ein Topklub kommt – ich betone, ein Topklub – sind wir vielleicht gesprächsbereit. Wenn Real und Barcelona kommt, reden wir. Sonst aber nicht», sagt Canepa gegenüber «Blick» angesprochen auf die Personalie Wilfried Gnonto. Der Youngster wechselte vor zwei Jahren für eine geringe Ausbildungsentschädigung von Inter Mailand zum FCZ und ist in der abgelaufenen Saison so richtig durchgestartet. Mit seinem Auftritt in der Squadra Azzurra ist er bereits in der absoluten Elite angekommen. Zahlreiche Vereine werfen ein Auge auf ihn. Canepa lässt sich jedoch nicht nervös machen. Es müsste also ein Topklub aus einer Topliga anklopfen, damit er Gespräche bezüglich eines allfälligen Wechsels der Sturmrakete überhaupt erst aufnimmt. Denkbar ist auch ein Szenario mit einem Verkauf und einer sofortigen Rückleihe.

  psc       7 Juni, 2022 10:33
CLOSE